Spieldetails

Landesliga Sachsen 
6. November 2021, 12:15
Young Saale Bulls U25
2 : 6
ESC Jonsdorf
0 Drittel 1 1
0 Drittel 2 2
2 Drittel 3 3
2 Ergebnis 6
Halle

Spielbericht

Nach dem Auftaktsieg, zu Hause gegen die Dresden Devils, ging es nun nach Halle zu den Saale Bulls U25.

Dieses Team war den schwarzen Raubkatzen noch unbekannt, da man noch nie aufeinander traf.

Trainer Jan Havlik stellte seine Mannschaft gut ein und so war trotzdem eine Überraschung, dass schon nach 11 Sekunden die Scheibe im Netz der Bulls lag. Dominique Müller traf mit einem der schnellsten Tore für die Panther.

Danach wurde Halle ein wenig stärker somit die Jonsdorfer etwas Schwierigkeiten hatten. Aber der starkhaltende Christoph Weiß im Tor der Gäste bewies des Öfteren, dass er der Krake von Riga in nichts nachsteht!

Im zweiten Drittel konzentrierten die Panther sich mehr und es klappte besser in allen drei Formationen!

Das Körperspiel wurde etwas intensiver. Michel Petereit, Willy Kasner und Christopher Rothe setzten dabei krachende Checks!

In einer Unterzahlsituation traf Pieter Kohls in das lange Eck, nachdem er sich gut auf der rechten Seite durchsetzte.

2:54Minuten vor Ende des zweiten Drittels setzte Philipp Breite, der mit Max Rentsch ein gutes Verteidungs-Duo bildete, zum Schuss von der blauen Linie an, Pierre Kolleck fälschte den Puck entscheidend ab! Somit ging es mit einem 3:0 zum letzten Pausentee.

Im dritten Drittel murmelte Tony Kohl die Scheibe zum 4:0 in die Maschen der Bulls, danach verloren die Jonsdorfer dann etwas den Faden im eigenen Spiel. So kassierte man zwei Gegentore, die sicherlich vermeidbar waren.

Jan Havlik nahm folgerichtig eine Auszeit und fand deutliche Worte zum Team und rüttelte noch einmal wach!

Diese Maßnahme schien zu Fruchten.

In einer Überzahl nutzte Felix Reinelt den Platz und rückte die Verhältnisse wieder in die richtige Richtung.

Den Schlusspunkt setzte dann Paul Förster, der nachlegte!

Mit einem 6:2 Auswärtssieg traten alle die Heimreise an!

Fast alle! Man muss noch erwähnen, dass David Völkel anschließend nach Chemnitz reiste um dort für den ELV Tornado Niesky aufzulaufen! Im Zuge der Doppellizenz half er dort mit, weil diese aktuell Personalsorgen haben!

 

Nun heißt es gut zu trainieren und den Fokus auf das kommende Heimspiel zu lenken!

Leipzig wird am 20.11.2021 in den Naturpark Zittauer Gebirge kommen!

 

TK

Aufstellung

Name G A PIM
30
31
42
69
8712
88
9
161
1712
34
391
6612
711
8011