Schnurrbart für den guten Zweck

Die Jonsdorfer Kufencracks der Black Panther nahmen dieses Jahr am sogenannten „Movember“ teil.

Bei dem Wort Movember handelt es sich um eine Zusammensetzung der beiden Begriffe November sowie dem englischen Wort für Schnurrbart („Moustache“). Ursprünglich aus Australien stammend, hat sich der Movember mittlerweile auch in Europa etabliert. Weltweit lassen sich Männer dabei im Monat November Schnurrbärte wachsen, um Spenden zugunsten der Erforschung und Vorbeugung gegen Prostatakrebs und andere Gesundheitsprobleme von Männern zu sammeln und darauf aufmerksam zu machen.

Die Jungs der Panther haben im Laufe dieses Monats nicht nur ihre Schnurrbärte wachsen lassen, sondern auch über die Webseite der Movember-Stiftung fleißig Spenden gesammelt. Von Spielern, Fans und anderen Unterstützern kamen so knapp 200€ zusammen. Diese Spenden kommen direkt der Stiftung zugute und werden von dieser u.a. an Forschungseinrichtungen weiterverteilt!

Vielen Dank für diese großartige Unterstützung!


Hinweis:
Über die Facebook-Seite der Black Panther könnt ihr ab Freitag auch darüber abstimmen, wer den besten und schönsten Schnurrbart sein Eigen nennt. Schaut einfach mal vorbei, macht mit und wählt den Mister Movember 2018!

Das könnte dir auch gefallen...