Spieldetails

Regionalliga Ost 
4. Februar 2017, 19:00
FASS Berlin B
3 : 2
nach Penalty
ESC Jonsdorf
1 Drittel 1 1
0 Drittel 2 1
1 Drittel 3 0
1 Penalty 0
3 Ergebnis 2

Spielbericht

Panther verschenken 2 Punkte…

 

Die Jonsdorfer reisten erneut nach Berlin, diesmal lud die Reserve von FASS Berlin ins Erika Hess Eisstadion. Zwischen Tabellenplatz 4 und 7 lagen vor dem Spiel nur 6 Punkte Unterschied. So war es ein wichtiges Spiel für beide Teams. FASS Berlin auf Platz 6 und Jonsdorf auf Platz 7. Auf jeder Seite standen 12 Spieler und zwei Torhüter zur Verfügung.

 

Beide Teams  begannen verhalten im ersten Drittel, trotzdem die Panther gefährlich vor dem Tor der Gastgeber. Zweimal traf Panther-Topscorer Michal Pesek nur die Latte und den Pfosten. Die Gastgeber blieben durch schnelle Konter gefährlich. In der 9. Spielminute landete die Scheibe unglücklich hinter Panthergoalie Ferry Kohl. Aber was war passiert? Die Gastgeber setzten sich fest und schossen aus der Ecke vors Tor. Verteidiger Tommy Bartsch bekommt den Schuss unglücklich gegen den Körper und fälscht ihn unhaltbar über die Schulter ins Tor.  Danach die Panther in Überzahl, nur wenige Schüsse kamen auf das Tor vom Berliner Goalie. Im zweiten Powerplay gelang den Panthern auch kein Tor. Trotzdem blieben sie gefährlich. In der 19.Spielminute stand Felix Reinelt goldrichtig und musste nach einer tollen Passkombination nur noch ins Tor schieben. Der verdiente Ausgleich zum 1:1.

 

Im zweiten Drittel machten die Berliner von Anfang an Druck und drängten auf den erneuten Führungstreffer. Die Panther hatten ziemliche Probleme mit dem Spielaufbau, so bekamen die Gastgeber zahlreiche Chancen die Führung zu erzielen. Die Verteidiger blockten zahlreiche Schüsse, ansonsten war der Goalie zur Stelle. In der 35. Spielminute kamen die Panther durch eine  Überzahlmöglichkeit wieder ins Spiel. Die Jonsdorfer brauchten nur 5 Sekunden, um die 1:2 Führung zu erzielen. Bullygewinn, Schuss von der blauen Linie und Max Rentsch fälschte vor dem Tor den Puck unhaltbar ab. Dadurch kamen die Panther wieder  besser ins Spiel und begünstigt durch eine zweite Überzahlmöglichkeit erarbeiteten sie sich weitere gute Chancen. Trotzdem blieb es ohne weiteren Treffer.

 

Im letzten Drittel war es ein Spiel auf Augenhöhe, beide Teams aber nicht mit zwingenden Chancen. Das Spiel verlief größtenteils in der neutralen Zone und wenn es mal schnell ging, konnten sich die Teams dem Tor nähern. Als die Panther in der 49. Spielminute in Unterzahl agieren mussten,  hatten die Berliner zahlreiche gefährliche Chancen, blieben jedoch ohne weiteren Treffer. Da die Berliner immer weiter Druck machten, bekamen die Jonsdorfer mehr Platz für Konter, konnten ihre Führung aber nicht weiter ausbauen. Zwei Minuten vor Schluss nahmen die Berliner ihre Auszeit.  In der letzten Spielminute versuchten die Panther den Scheibenbesitz zu verteidigen, verspielten jedoch erneut im eigenen Drittel die Scheibe. Die Berliner schossen von der blauen Linie, ein Pantherverteidiger blockt den Schuss. Die Scheibe fällt zwischen die Beine, und beim Gewühl zwischen 3 Spielern kommt der Berliner Thomas Koch zum Schuss und verwandelte 46 Sekunden vor Schluss zum 2:2 Ausgleich.

 

So musste das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Beide Teams trafen bei den ersten drei Penaltys jeweils zweimal. Danach ging es ins Sudden Death. Nach dem insgesamt 22. Penalty war es der Berliner Philipp Golz, der zum Gamewinner für FASS Berlin 1b traf. Immerhin ein Punkt, aber die Panther ließen im Kampf um das Tabellen-Mittelfeld erneut unnötig zwei Punkte liegen.

 

[FK]

 

Spielverlauf

Aufstellung

Name G A PIM
27
33
111
17
691
3
161
181
221
242
55
66
801
87