Spieldetails

Regionalliga Ost 
11. Dezember 2016, 16:00
ECC Preussen Berlin B
4 : 5
nach Penalty
ESC Jonsdorf
0 Drittel 1 0
1 Drittel 2 3
3 Drittel 3 1
0 Penalty 1
4 Ergebnis 5

Spielbericht

Dritter Sieg in Folge der Black Panther Jonsdorf

 

Nach dem Heimsieg gegen Fass Berlin 1b mussten die Black Panther Jonsdorf sonntags nach Berlin reißen. Gegner war zum dritten Mal diese Saison der ECC Preussen Berlin 1b. Die ersten beiden Spiele trennten sich die Teams mit je einem Tor Differenz, sowie einem Sieg für jedes Team. Die Black Panther reisten im Vergleich zum Samstag unverändert nach Berlin. Die Preußen mit 15+1 ebenso gut besetzt.

Die Panther verpassten den Start ins erste Drittel völlig, das Samstagsspiel und die lange Busfahrt steckten wohl noch in den Beinen. So machten die Berliner Gastgeber von Beginn an Druck auf das Panthertor. Doch defensiv konnten die Panther viele der Berliner Chancen klären, ansonsten war Panthergoalie Ferry Kohl zur Stelle. Erst in der 15. Spielminute, als die Panther in Überzahl agierten, bekamen sie Sicherheit und erarbeiteten sich gute Chancen. Trotzdem blieben beide Teams ohne Torerfolg im ersten Drittel.

 

Im zweiten Drittel machten die Preussen erneut von Beginn an Druck. Aber die Panther konnten in der 25. Spielminute mit einen Entlastungsangriff durch Nico Bartsch in Führung gehen. Berlin war  weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Doch die Panther blieben konsequenter mit ihren Chancen. So war es Philipp Breite, der in der 34. Spielminute nach guter Vorarbeit von Jan Havlik die 0:2-Führung erzielte. Nur 37 Sekunden später schafften es die Panther nicht die Scheibe aus dem eigenen Drittel zu klären und so konnten die Berliner im wiederholten Nachsetzen den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen. Nach dem Tor wollten die Preussen den Ausgleichstreffer und erhöhten weiter den Druck. Aber es war erneut Jonsdorf, welche das Tor trafen. In der 38. Spielminute stellte Erik Hänisch mit einem Schlagschuss die 2-Tore-Führung wieder her. Als die Panther knapp 30 Sekunden später eine Strafe erhielten, wurde es noch mal brenzlig. Doch die Verteidigung ließ nichts anbrennen und rettete den Vorsprung von 2 Toren in die Pause.

 

Die ersten 11 Sekunden im dritten Drittel überstanden die Panther auch in Unterzahl. Jedoch in der 44. Spielminute fiel der nicht unverdiente Anschlusstreffer, als die Gastgeber mit einen mustergültigen 2 auf 1-Konter Verteidiger und Torwart keine Chance ließen.  Nach der Verletzung von Pierre Kolleck musste Jan Havlik die Reihen etwas umstellen, so spielte er ab sofort im Sturm und dies zahlte sich in der 46. Spielminute aus. Jan Havlik erzielte sein erstes Tor im Pantherdress zum zwischenzeitlichen 2:4. In der 51. Spielminute gelang den Gastgebern erneut der Anschlusstreffer zum 3:4, danach war es ein Spiel auf ein Tor. Die Preussen drängten auf den Ausgleich. Die Panther konzentrierten sich das Verteidigen, es wurden kaum noch Angriffe gefahren. Die Defensive hielt dem Druck stand. Eine Minute vor Schluss nahmen die Panther eine Auszeit, die Gastgeber zogen ihren Goalie, um mit einen zusätzlichen Feldspieler zu agieren. Die Jonsdorfer hatten zwei Mal die Chance die Scheibe zu klären, doch beide Male scheiterten sie. So kam es, wie es kommen musste, 30 Sekunden vor Schluss geling den Preussen doch noch der 4:4-Ausgleichstreffer. So ging es nach 60 Spielminuten gleich ins Penaltyschießen.

 

Jedes Team hatte drei Schützen. Die Panther starteten und Michal Pesek verwandelte souverän. Im direkten Gegenzug ließ Rick Giermann Ferry Kohl keine Chance. Als zweiter Schütze für Jonsdorf traf Felix Reinelt. Als Marcus Maaßen an Ferry Kohl scheiterte, hatte Nico Bartsch die Chance, den Sack zu zumachen. Doch er vergab, sodass Kai Arkuszewski die Chance auf den Ausgleich hatte. Doch Ferry Kohl blieb Sieger und so gewinnen die Panther zwei Punkte in Berlin.

 

[FK]

 

Spielverlauf

Aufstellung

Name G A PIM
27
33
1112
131
17
42
69
311
1612
181
221
2411
55
661
71
801
87