Spieldetails

2. liga žen / 2. Frauenliga (CZ) 
11. Januar 2020, 17:15
HC Kobra Praha
5 : 3
ESC Jonsdorf
0 Drittel 1 0
2 Drittel 2 3
3 Drittel 3 0
5 Ergebnis 3

Spielbericht

Knapp daneben ist auch vorbei

 

Wieder einmal mit nur 10 + 1 und verletzten Spielerinnen machten sich die Panther Girls mit viel Druck im Handgepäck und einer Chance auf den 3. Platz auf den Weg in das Kobranest nach Prag. Leider keine solide Grundlage gegen solch eine starke Mannschaft wie Kobra Prag, aber der Enthusiasmus unserer Pantherweibchen war unbändig. Sie stürzten sich besonnen in die Schlacht und im ersten Drittel wurden jegliche Angriffe aus dem gegnerischen Spielfeld mit Bravur abgewehrt. Die Kobras hatten mit der Power unserer Raubkatzen alle Hände voll zu tun und deren Torhüterin wurde keine Pause gegönnt. Auch unsere Torhüterin Adéla Cahlová ließ keinen Puck ins Netz.

Das zweite Drittel begann mit genauso viel Energie wie das Erste endete. Keine Seite schenkte sich etwas und das Quäntchen Glück hielt sich unparteiisch zurück. Jedoch musste irgendwann so viel Ehrgeiz und Raubtierinstinkt belohnt werden und den ersten Puck dieses spannenden Abends durfte Celine Breite durch die Vorlage von Annett Mertincke ins Netz versenken. Jetzt war Vorsicht geboten, von allen Seiten werden die Kobras ihren Gegenangriff versuchen, da auch sie sich dem Ernst der Lage bewusst waren. In diesem Spiel geht es um 3 Punkte – das Zünglein an der Waage. Zwölf Minuten später wieder Jubelgeschrei der Panther Girls. Diesmal war das Glück parteiisch und ein abgefälschter Schuss von Marie Steudtner landete hinter der Torhüterin im Kobranetz. Neun Sekunden später folgte der nächste Puck. 3:0, die Kobras wussten nicht wie Ihnen geschah. Die Zeit lief gegen sie, noch drei Minuten bis das zweite Drittel in seine Pause gehen sollte. Jetzt mobilisierten die Kobras all ihre Kräfte und holten zum Gegenschlag aus, mit Erfolg 3:2. Mit immer noch mit einem Tor Vorsprung ging es für die Raubkatzen aus Jonsdorf in die zweite Drittelpause.

Leider erging es unseren Panther Girls in Prag so wie zuletzt in Jicin. Im letzten Drittel holten die Kobras all ihr Können raus und verwandelten ein 2:3 in ein 5:3 für die Gastgeber. Leider lief diesmal die Uhr gegen uns und jegliches Aufbäumen blieb unbelohnt. Am Ende muss man den Hut vor den Kobras ziehen, sie haben sich nicht von einem Rückstand herunterziehen lassen, sondern haben mit Kampfgeist, Ruhe und Besonnenheit bis zum Ende durchgespielt und verdient gewonnen.

Aber Eishockey ist unberechenbar und die Saison noch nicht beendet, somit ist der dritte Tabellenplatz auch noch in Sichtweite und Raubkatzen sollte man nie unterschätzen. Unglücklich für die Panther Girls ist, dass ESA Prag gegen Jicin im Penaltyschießen gewinnen und somit auch den Vorsprung in der Tabelle auf 3 Punkte ausbauen konnte.

Wir sehen uns zum Heimspiel am nächsten Sonntag, den 19.01.2020 gegen ESA Prag in der Sparkassenarena Jonsdorf.

 

Torschützen Kobra Prag

 

Silvie Benesová                  37:27; 46:52

 

Denisa Kocourková                       38:26

 

Anna Marie Peroutková     47:55

 

Veronika Prosková             52:21

 

Torschützen ESC Jonsdorf

 

Celine Breite                                   22:15;  35:04

 

Marie Steudtner                  34:55