Spieldetails

2. liga žen / 2. Frauenliga (CZ) 
29. September 2019, 12:15
HC Kobra Praha
3 : 1
ESC Jonsdorf
1 Drittel 1 0
1 Drittel 2 1
1 Drittel 3 0
3 Ergebnis 1

Spielbericht

Auftakt im Kobranest
Das 1. Spiel dieser neuen Saison sollten unsere Mädels in Prag gegen den 2. Platzierten der letzten Saison bestreiten. Beide Mannschaften standen sich mit viel Respekt gegenüber. Vom ersten Augenblick spielten unsere Panther Girls mit Druck, sehr konzentriert und kamen so schon in den ersten Minuten zu einigen guten Chancen. Auf diesen Anfangsdruck waren die Kobras jedoch offensichtlich gut von ihrem Trainer eingestellt worden. War die Verteidigung ausgespielt, stand immer noch eine wie schon in der letzten Saison sehr gute Torhüterin zwischen den Pfosten.  Nach der Anfangsoffensive pegelte sich das Spiel mit Möglichkeiten auf beiden Seiten ein. In der 12. Spielminute, nutzte Silvie Benesová jedoch eine Unachtsamkeit aus. Von rechts außen abgezogen und durch einen Schläger abgefälscht, landete der Puck in der linken oberen Ecke unseres Tores. Der Jubel der Gastgeber über ihr 1. Tor war groß und verständlich. Mehr Chancen ließen die Panther Girls jedoch im 1. Drittel nicht zu. So ging es mit einem 1 : 0 Rückstand in die Drittelpause.

Da, warum auch immer, die Eismaschine in der Garage blieb, begann das 2. Drittel auf dem zerfurchten und stark strapazieren Eis des 1. Drittels. Die Enttäuschung darüber war jedoch mit dem jetzt im Körper befindlichem Adrenalin schnell vergessen. Die Panther Girls konnten gut mit diesen Voraussetzungen umgehen und so entwickelte sich wieder ein gutes Spiel. Leider nutzten die Pragerinnen in der 16. Spielminute eine Möglichkeit und bauten ihren Vorsprung um ein Tor aus. Kurzzeitig hingen die Köpfe unserer Jonsdorfer Mädels tief. Die Verletzung einer gegnerischen Spielerin – von hier aus gute Besserung – und der  damit entstandenen Verletzungspause konnte aber den jetzt guten Spielfluss unserer Panther Girls nicht ausbremsen.  57 Sekunden vor Drittelende wurden die Bemühungen endlich belohnt. Celine Breite und Martina Petrementová machten in die gegnerische Slot-Zone enormen Druck und die daraus resultierende  Vorlage von Martina versenkte Celine Breite im Netz der Kobras.  2:1 – und die Welt sah wieder freundlicher aus. Angespannt und geschafft von diesem nervenaufreibenden Drittel gingen alle in die verdiente 2. Pause.

Letztes Drittel, 20 Minuten – die Alles oder Nichts bedeuten können. Frisch gemachtes Eis, unsere Gastgeber fühlten sich im Vorteil trotz Unterzahl! Sicher in ihrem eigenen Revier und dies ließen sie unsere Mädels bereits nach 45 Spielsekunden spüren. Ein weiterer Biss ins Genick lähmte kurzzeitig die Panther Girls, aber stoppte nicht das Feuer. Selbst die vom Schiri verordnete Unterzahl meisterten unsere Mädels mit Bravur. Unsere Panther Girls waren nun optisch vielleicht sogar das stärkere Team. Aber das 3:1 hielt sich leider hartnäckig bis in die letzten Spielminuten. Selbst ein taktisches Timeout in den letzten drei  Spielminuten und die sechste Feldspielerin halfen an diesem Tag nicht mehr. Mit einem weinenden Auge, aber gehobenen Blick über diese Spielleistung verließen die Black Panther Girls Prag und freuen sich schon auf das erste Heimspiel am 06.10. gegen ESA Prag am kommenden Sonntag. Der Absteiger aus der 1.Liga ist ein völlig neuer und unbekannter Gegner.

Torschützen Kobra Prag :

Silvie Benesová   12:18
Karolína Skorepová    23:48    SKOŘEPOVÁ
Sofie Brodáková    40:44   BROĎÁKOVÁ

Torschützen ESC Jonsdorf :
Celine Breite 39:03

Aufstellung

Name G A PIM
2
3
8
9
14
15
161
18
2012
212
222