Spieldetails

2. liga žen / 2. Frauenliga (CZ) 
22. Februar 2020, 18:00
ESC Jonsdorf
7 : 4
HC Kobra Praha
2 Drittel 1 3
1 Drittel 2 1
4 Drittel 3 0
7 Ergebnis 4

Spielbericht

Heimspiel mit Herz

 

Das letzte Heimspiel unserer Panther Girls wurde durch Uwe Hoffmann, den Inhaber der Herz- Apotheke, mit der Übergabe eines Checks an unsere Raubkatzen eröffnet. Vielen Dank auf diesem Wege an all unsere Sponsoren und Fans die immer hinter unseren Girls stehen.

 

Bis zum ersten Tor unserer Raubkatzen dauerte es gerade einmal 21 Sekunden. Nicole Polke brachte die Welt der Kobras zum Wanken. Die Pragerinnen rechneten nicht mit so viel geballter Power und mussten sich nach diesem Tor erst einmal wieder sammeln.

Die weiteren Spielminuten erfolgten auf Augenhöhe und den zahlreichen Zuschauern wurde ein spannendes Duell geboten. Jedoch wendete sich das Blatt im ersten Drittel und die Kobras erspielten vorerst  ein 3:1 bis zur 19. Spielminute. In den letzten 51 Sekunden vor der Drittelpause lässt Antonia Gebauer den Vorsprung auf die Schlangen schrumpfen und die Hoffnung auf eine erneute Wendung raunte durch die Sparkassenarena. Es lagen ja noch 2 Drittel mit vielen Überraschungen vor uns.

 

Mit frischer Energie und Tatkraft stürzten sich beide Seiten aufs Eis. Beide Torhüterinnen blieben kräftig in Bewegung um ihr Netz sauber zu halten. Die Kobras dominierten und schafften ein 4:2 und damit einen zwei Tore Vorsprung. Und wieder stieg die Spannung. Unserer Pantherinnen fletschten die Zähne und wetzten die Klauen mit Erfolg. Celine Breite schaffte das 4:3 und die Halle bebte.

 

Jetzt waren die letzten 20 Minuten entscheidend und keiner ahnte wie sehr. Begeisternd wurden unsere Girls von ihren Fans unterstützt. Die Trommeln untermalten jedes Spielduell mit der entsprechenden Dramatik. Marie Steudtner beflügelt von der Stimmung mit Vorlage von Julia Förster und Celine Breite erspielten zwei Minuten nach Spielbeginn den langersehnten Ausgleich. Vier Minuten drauf  konnte  Nicole Polke nachlegen – 5:4 für die Panther Girls. Das wollten die Kobras natürlich nicht auf sich beruhen lassen und mit viel Körperkontakt setzten sie unsere Raubkatzen unter Druck. Der Erfolg blieb aus. Nur noch acht Minuten zu Spielen und die Stimmung war aufgeheizt. Den wichtigsten Treffer an diesem Tag konnte Aleks Schupp erzielen. Sehr gut vor dem Tor positioniert, nutzte sie ihre Chance mit einem Rückhandtreffer platzierte sie den Puck im Netz der Pragerinnen. Die Trommeln dröhnten, der Rhythmus ging ins Blut. Das Spiel blieb spannend bis in die letzten Sekunden. Die letzte Spielminute war angebrochen – Toni und Julia machten noch einmal richtig Druck im gegnerischen Drittel- Toni holt sich die Scheibe sieht Julia

Pass und – TOOOOR – Sieg 7:4 für die Panther Girls.

Endlich, und auch hoch verdient, haben die Mädels es geschafft auch das letzte Drittel zu gewinnen. Dies war wirklich ein Heimspiel mit Herz, vor allem für die Fans der Pantherinnen und natürlich auch für die Mädels selbst!

Damit verabschieden sich die Panther Girls vom heimischen Eis. Nächste Woche geht es noch zu ESA Prag dem letzten Pflichtspiel der Saison.

 

Torschützen HC Jonsdorf                                         Torschützen HC Kobra Prag

 

Nicole Polke               00:21; 44:59                           Sofie Brodáková        06:34

Antonia Gebauer        19:09                                      Veronika Prosková     07:40; 15:49

Celine Breite              34:00                                      Anezka Mariková       28:19

Marie Steudtner         41:01

Aleks Schupp             52:42

Julia Förster                59:36

 

Aufstellung

Name G A PIM
2
31
7
8
9
104
11
14
151
1612
1711
1811
214
2222