Spieldetails

2. liga žen / 2. Frauenliga (CZ) 
26. Januar 2020, 10:00
ESC Jonsdorf
5 : 8
HC Jičín
3 Drittel 1 2
1 Drittel 2 1
1 Drittel 3 5
5 Ergebnis 8

Spielbericht

Beste Saisonleistung gegen die Spitzenreiter hat leider nicht ausgereicht.

Ja, nach der knappen Niederlage im Penaltyschießen am vergangenen Wochenende, kam heute der unangefochtene Tabellenführer in die Sparkassen Arena. Die Panther Girls leider nur wieder mit 12 Spielerinnen und dadurch schon im Nachteil, da die Gäste  mit 13 Spielerinnen anreisten. Trotz  allem aber gute Stimmung im Team von Beginn an und vorweggenommen auch bis zum Ende.

Von der ersten Minute an wurde den Zuschauern ein gutes und vor allem gleichwertiges, spannendes Spiel geboten. Das der Puck nach nicht einmal einer Minute schon  im Pantherkasten lag, war natürlich so nicht geplant. Diesen Treffer stecken die Panther Girls aber sehr  gut weg und waren nun auch richtig im Spiel angekommen. Sieben Minuten später konnte Celine Breite auf Vorlage von Sabina Johanova den Ausgleich erzielen. Vier Minuten später konnte Celine auf Pass von Marie das Panther Team das erste Mal im Spiel in Führung schießen. Dass dieses Spiel auf Augenhöhe stattfand, beweist der erneute Ausgleich des HC Jicin in der 14. Spielminute. Es ging weiter:  guter Schuss aus der Slottzohne **erstes Saisontor für Laura Marcel**   Glückwunsch Laura !!!

So ging es mit einer nicht unverdienten Führung in die Drittelpause.

Das zweite Drittel begann genau wie das Erste. Nach 54 Sekunden lag  der Puck schon wieder im Panther-Kasten. Das darf so eigentlich nicht passieren, aber was ist schon eigentlich?  Auch wenn dann eine ganze Weile kein Tor zu sehen war, behielt das Spiel seine Spannung und den Zuschauern wurde bestimmt nicht langweilig. 38 Sekunden vor Drittelende konnte Celine wieder einen Vorsprung erzielen. So wurde das 2. Drittel  mit einer 4:3 Führung  beendet.

Die Erfahrung aus den letzten Spielen besagte jedoch: wir sollten beantragen, das Spiel nach 40 Minuten zu beenden. Auch heute sollte leider diese Negativ-Serie nicht reißen.  In der  44. Minute nahm das Unheil seinen Lauf auf.  In der 45. und 46. wurde es noch schlimmer für die uns trotzdem  super anfeuernden Zuschauer. Zwischenstand 4:6. Antonia nahm dann noch einmal alle Kraft zusammen und trug die Scheibe sprichwörtlich vom eigenen Tor ins Jiciner Tor 5:6 –Hoffnung–.Leider war aber unser Pulver verschossen und Jicin setzte noch 2 Treffer hinter her.

Am Ende muss ich trotzdem sagen, dass dieses Spiel die beste Saisonleistung war. Es war die geschlossenste Teamleistung und bis zur 44. Spielminute mit dem Spitzenreiter der Liga mitzuhalten, ist alle Achtung wert. Ich hoffe und denke, dass auch die Zuschauer mit diesem Eindruck nach Hause gegangen sind.

Als letztes möchte ich mich noch bei den vielen Freiwilligen bedanken „ Zeitnehmer, Protokollant, Strafbankbetreuer und vor allem bei Ulli“ ein herzliches Dankeschön an euch Alle. Die kommenden drei Wochen sind spielfrei und wir werden fleißig trainieren, um aus den letzten drei  Spielen noch so viele Punkte wie möglich zu sammeln.

Torschützen ESC Jonsdorf

Celine Breite                     07:59; 11:57; 39:42

Laura Marsel                     16:54

Antonia Gebauer            46:52

Torschützen HC Jicin:

Kristýna Wolfová             00:51

Julie Smiková                    13:45

Karolína Erbanová           20:54; 44:12; 45:44;51:33

Markéta Zárybnická       46:01

Tereza  Saalová                                58:27

Aufstellung

Name G A PIM
2
32
7
8
9
104
141
15
163
172
181
202
2214