Spieldetails

Placeholder
Ostdeutsche Meisterschaft (Jugend) 
20. Januar 2019, 15:30
SG Crimmit./Chemn./Leipz.
2 : 5
ESC Jonsdorf
1 Drittel 1 0
1 Drittel 2 2
0 Drittel 3 3
2 Ergebnis 5

Spielbericht

Mit 9+1 zum Meistertitel

Nach dem Samstagspiel war schnell klar, dass wir grade so mit 9+1 nach Crimmitschau fahren können. Ein Spieler gesperrt und zwei Verletzte waren das Ergebnis vom Samstagspiel. Doch 20.30 Uhr kam die nächste Absage für Sonntag. Da waren es nur noch 8+1. So dürften wir aber nicht antreten. Jetzt wurde es hecktisch. Was sollte ich tun? Absagen war nun die allerletzte Option. Dann passierte etwas womit ich nie gerechnet hätte. Ein Anruf aus Mannheim. Dort studiert unser Leo und er hörte von unserer Miesere. Er sagte sofort zu und nahm die Reise nach Crimmitschau auf sich um seinem Team zu helfen. Das war und ist der Hammer. So konnten wir spielen.

Diese 10 Jungs konnten mit einem Sieg in Crimmitschau ihren Meistertitel von Vorjahr verteidigen. Und dies wollten sie tun.

Crimmitschau setzte uns sofort unter Druck. In der 3 min musste Charlie #30 dann leider hinter sich greifen. Aber unsere Jungs störte das nicht. Mit schnellen Wechseln wurden wir immer besser und konnten immer mehr Möglichkeiten erarbeiten. So ging es mit einem 1:0 für Crimmitschau in die Pause. Dort wusste Andreas die richtigen Worte zu finden und machte die Jungs heiß.

Gleich in der 22 min konnte Petr #68 zum Ausgleich einnetzen. Jetzt kamen wir immer besser ins Spiel. Wir drückten Crimmitschau immer wieder in ihr eigenes Drittel.  In der 31 min konnte Henry #98, nach einem schönen Spielzug, zum 1:2 erhöhen. Leider konnte Crimmitschau eine Überzahl für sich zum Ausgleich nutzen. So ging es in die letzte Pause. In der Kabine war es totenstill. Alle waren voll konzentriert und man merkte hier geht noch was.

Im letzten Drittel hauten sich die Jungs voll rein. Jetzt waren wir am Zug und in der 51 min erhöhte Noel #19 auf 2:3. Jetzt war Crimmitschau nervös. Keine 3min später stand Noel völlig allein vor dem Tor und netzte zum 2:4 ein. Nun war der Wille von Crimmitschau gebrochen. So konnte sich auch Leo #77 in der 60 min auch noch in die Torliste zum 2:5 eintragen. Es war geschafft. Wir sind MEISTER 18/19.

Sowas habe ich als Mannschaftsleiter noch nicht erlebt. Es war der absolute Hammer. Diese 10 Jungs haben gezeigt was es heißt als Team zu funktionieren und zu agieren. Sie haben von der ersten Minute an gezeigt dass Sie es heute hier rocken werden. Davor kann ich nur meine Mütze ziehen.

 

Glückwunsch zum ODM Meister 2018/19 der U20

 

(RVB)

Aufstellung

Name G A PIM
77112
88
72
212
5412
6812
30
3112
131
1922