Spieldetails

Placeholder
Ostdeutsche Meisterschaft (Jugend) 
18. Februar 2018, 9:00
ESC Jonsdorf
4 : 2
SG Crimmit./Chemn./Leipz.
0 Drittel 1 2
1 Drittel 2 0
2 Drittel 3 0
4 Ergebnis 2

Spielbericht

Jugend gewinnt beide Spiele an diesem Doppelwochenende

An diesem Wochenende standen zwei Spiele auf dem Plan. Am Samstag ging es gegen Fass Berlin und am Sonntag gegen die SG Crimmitschau/Chemnitz/Leipzig.

Nach seinem schweren Unfall konnte der Trainer Andreas Bresack wieder bei seinen Jungs in Jonsdorf sein.

Zum Samstag. Die Gäste aus Berlin reisten mit 9+1 in Jonsdorf an. Danke noch mal, dass Sie zum Spiel angetreten sind. Der Trainer gab die Parole „ Kräfte sparen für Sonntag“ aus. Der Sieg gegen Fass Berlin war zur keiner Zeit in Gefahr und so siegten die Panther mit einem klaren 10:0 (2:0;3:0;5:0). So feierte unser Petr #2 seinen ersten Shutout in dieser Saison.

Torschützen: 3x Henry  #98, 3x Alfred #10, 1x Petr #68, 1x Richard #15, 1x David #88 und 1x Alex #14

 

Sonntag war um 9.00 Uhr Bullyzeit gegen Crimmitschau. An diesen Morgen konnte der Trainer auch wieder auf seine beiden gesperrten Spieler zugreifen. Es sollte ein sehr geiles Eishockeyspiel werden. Von der ersten Minute an spielten beide Mannschaften ein sehr hohes Tempo. Doch die Panther waren noch nicht ganz im Spiel angekommen. Viele kleine Fehler im Aufbau und in der Abwehr waren die Folge. Dies nutzte der Gegner zu einer 2:0 Führung aus. Doch kurz vor der ersten Pause gelang unserem Henry #98 der Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel hatten die Panther immer mehr vom Spiel und in der 32 Minute erzielte Alfred #10 den verdienten Ausgleich. So ging es in die letzte Pause.

Das letzte Drittel war ein Spiel was beide Mannschaften mit offenem Visier führten. In der 44 Spielminute gingen die Panther durch Henry #98 zum ersten Mal in Führung. Doch Crimmitschau drückte weiter auf den Ausgleich. In der 53 Spielminute zogen die Panther zwei Strafen und so musste man eine doppelte Unterzahl überstehen. Gleich nahm der Mannschaftsleiter Ronny, der Heute und Gestern an der Bande stand, eine Auszeit. Die Jungs kämpften und blockten die Schüsse der Crimmitschauer. Wenn doch ein Schuss den Weg zum Tor fand, sicherte unser Charlie #30 den Jungs den Vorsprung. Nur 9 Sekunden nach der Unterzahl nutzte Alex #14, nach schönem Solo, die Möglichkeit zum 4:2 (1:2;1:0;2:0). Diesen Vorsprung gaben die Jungs nicht mehr aus der Hand. Ein sehr großes Lob an die gesamte Mannschaft für die Hammer Leistung, das Spiel wieder zu drehen und den Sieg einzufahren.

 

Aufstellung

Name G A PIM
2
30
2414
77
881
9811
41
7
10112
13
1411
152
21
192
68110