10 Tore und über 250€ beim Duell auf dem grünen Rasen

Den Weg auf den Olbersdorfer Sportplatz fanden ca. 100 Zuschauer, um das Freundschaftsspiel zwischen Rot-Weiß Olbersdorf und den Black Panther Jonsdorf zu sehen. Beide Mannschaften waren mit 13 Spielern gut gerüstet für das freundschaftliche Duell.

20769947_1527454960623094_918104240923313814_n Nach dem obligatorischen Handshake ging es in die Partie. Die Panther mit dem Anstoß und der etwas defensiveren Taktik zu Beginn. So brauchte es einige Zeit bis der erste Angriff herausgespielt wurde. Die erste große Chance hatte Michel Petereit mit einen Lattentreffer. Doch die Olbersdorfer Gastgeber spielten danach kontrolliert nach vorn und erarbeiteten sich gute Chancen. Eine davon nutzte ihr Mannschaftskapitän Martin Linke zur 1:0 Führung. Doch es dauerte nicht lange, bis Michel Petereit erneut vor dem Tor von Olbersdorf Keeper Philipp Wappler auftauchte und diesmal zum 1:1 traf. Der Schiedsrichter Johannes Tarrach hatte nur wenig zu tun in der fair geführten Partie. Martin Linke brachte die Olbersdorfer erneut in Führung, ehe Michel Petereit den Ball fast von der Grundlinie zum 2:2 ins Tor schnippelte.
Danach Aufruhr im 16er von den Black Panther Jonsdorf. Erst wurde eine Abseitsstellung nicht erkannt, danach pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, weil ein Jonsdorfer Verteidiger den Ball mit der Hand spielte. Wir sagen mal, aus Fairplay wurde der Ball über das Tor gelupft. Kurz vor der Pause konnten die Panther erstmalig durch ihren ehemaligen Spieler Erik Hänisch mit 2:3 in Führung gehen.

In der zweiten Halbzeit komplettierte Martin Linke seinen Hattrick und erzielte das 3:3. Die Panther spielten nach dem Ausgleich geordneter und ruhiger nach vorne. Olbersdorf lauterte danach auf schnelle Konter und wurden so durch Markus Rudolf und Paul Winkler belohnt. Erik Köhler erzielte noch den letzten Treffer für die Olbersdorfer zum 6:3, ehe Erik Hänisch erneut traf und so auf 6:4 verkürzte. Kurz vor Schluss verpasste Felix Reinelt noch einmal knapp das Tor. So endete die sehr faire Partie mit 6:4 für die Olbersdorfer.

Ein Dankeschön geht an alle Fans und Organisatoren, welches das Spiel ermöglicht haben.

Aber der größte Gewinner ist die Laufschule des ESC Jonsdorf, welche einen Kuchenbasar organsierte und die Eintrittsspenden entgegen nahmen. Am Ende des Tages sind so über 250 Euro zusammen gekommen. Ein großes Dankeschön dafür!

Das könnte dir auch gefallen...