Saisonrückblick 2015/2016: Bambinis

Als erstes möchten wir uns bei allen bedanken, die es durch viel Engagement geschafft haben, dass der Eishockeysport in Jonsdorf weiterlebt und wir überhaupt einen Saisonrückblick 2015/2016 schreiben dürfen. Die Saison 2015/2016 war für uns als Trainer und Mannschaftsleiter, sowie für unsere Kinder sehr aufregend und bewegend. Im Gegensatz zu dem letzten Jahr wurden alle viel mehr gefordert und natürlich auch gefördert.

Der Bambini Bereich zählt 34 Kinder, weshalb wir ihn aufgrund der großen Altersspanne in 3 Kategorien aufteilen mussten.

Die Laufschule, welche im Laufe der Saison erfreulicherweise stetigen Zuwachs hatte, erlernte bei 2x Training pro Woche das Schlittschuhlaufen. Das Alter in der Laufschule geht von 3-8 Jahre.

Unsere Altersklassen 2006/2007 und 2008/2009 bis teilweise 2010 spielten, durch die geschlossene Spielgemeinschaft mit dem HC Varnsdorf, die komplette Saison im tschechischen Spielbetrieb.
Trainiert wurde 3-4 x pro Woche in Jonsdorf und Varnsdorf. Die 2008/2009er spielten im Turniermodus auf Kleinfeld im Trikot der Jonsdorfer Panther. Die 2006/2007er die erste Saisonhälfte ebenfalls auf Kleinfeld und ab Januar sammelten sie auf Großfeld erste Erfahrungen. Der Trainings- und Spielbetrieb mit dem HC Varnsdorf funktionierte reibungslos, bei jedem Spiel wurden Kinder von unserem Verein mit eingesetzt. Die Kinder haben gelernt, wer fleißig und regelmäßig trainiert, wird auch am Wochenende zu den Spielen nominiert. Für die Kinder, die diese Saison noch nicht zum Einsatz kamen, sollte es ein Ansporn sein, weiter zu trainieren, gerade auch jetzt im Sommer um nächste Saison mit in die Mannschaft aufzurücken.
Gegner beider Jahrgänge waren Frydlant, Lomnice nad Popelkou, Turnov, Bili Tigry Liberec und Ceska Lipa.

Neben dem tschechischen Spielbetrieb hatten wir noch einige Erlebnisse auf deutschem Eis:

2 unserer Bambinis (Felicitas und Leandro Bergmann) testeten bereits im August 2015 das Trainingslager bei den Dresdner Eislöwen Juniors. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal den dortigen Trainern und Betreuern (wir haben euch schon wärmstens weiterempfohlen)!

Ebenfalls in Dresden durften unsere Kinder beim Learn-to-play Turnier weitere Erfahrungen auf dem Eis sammeln.

Nun waren wir an der Reihe, im heimischen Jonsdorf ein Weihnachts-Turnier zu veranstalten. Eingeladen waren hier der HC Frydlant mit 2 Mannschaften und die Dresdner Eislöwen Juniors. Ein Großer Dank gilt hier unserem Herr Wagner, der für ein leckeres Mittagessen gesorgt hat, und allen Eltern für Ihre Hilfe! Leider konnten wir aufgrund mangelnder Eiszeiten zum Saisonende nicht, wie geplant, ein weiteres Turnier veranstalten.

Auch unsere Sommerfreundschaft mit den Sebnitzer Eishirschen konnten wir auch auf dem Eis weiter pflegen. Dazu wurden wir zu Freundschaftsspielen nach Varnsdorf und Dresden eingeladen. Vielen Dank an Ingo Loth, dass er uns immer mit angesprochen hat.

Zu einem absoluten Höhepunkt der Saison zählt unsere erfolgreiche Teilnahme an den Landesjugendspielen Sachsen in Geising.
Zusammen mit unseren Freunden aus Varnsdorf galt es dort gegen die Mannschaften SG Weißwasser/Niesky, ESC Dresden, SG Crimmitschau/Schönheide und dem ESV 03 Chemnitz auf dem Eis anzutreten. Wir erkämpften uns zur Überraschung aller den 2. Platz und die Kinder können nun ihre Zimmer mit der silbernen Schneeflocke schmücken. Auf alle Fälle konnten wir bei dieser Gelegenheit den anderen Vereinen in Sachsen zeigen, dass der Eishockeysport in Jonsdorf weiterlebt.

Nachdem in Jonsdorf und Varnsdorf das Eis schon abgetaut wurde, galt es für die Bambinis noch nicht an eine Sommerpause zu denken. Es standen noch 2 Ereignisse auf dem Programm.

Als ESC Jonsdorf waren wir zur Einweihung der Eishalle in Turnov zum Memoriál št. rotm. Ludvíka Koška eingeladen. Gegner waren hier die Mannschaften HC Turnov 1931, Nový Bydžov, HC Dvůr Králové nad Labem, HC Buldoci Neratovice, HC Jičín. Leider konnten wir hier trotz großer Anstrengungen nur einen 6.Platz belegen.

Der krönende Abschluss dieser Saison war zweifelsohne die Einladung nach Berlin zum 36.Moskitocup 2016.
Als HC Varnsdorf erkämpften die Kinder an 2 Tagen in insgesamt 9 Spielen einen großartigen 5. Platz. Gegner waren hier zwei FASS Teams, der Berliner ECC, der OSC, eine Mannschaft aus Poznan (Polen), zwei dänische Teams, Adendorf und eine Mannschaft aus Leipzig.

All diese genannten sportlichen Ereignisse haben unsere Kinder deutlich als Team zusammengeschweißt, was ja für einen Mannschaftssport extrem wichtig ist. Es macht uns Mannschaftsleiter und Trainer sehr stolz, eine so tolle Mannschaft begleiten zu können und sie bei Erfolgen sowie Misserfolgen zu unterstützen und auch mal zu trösten.
Für die nächste Saison nehmen wir uns einfach vor an diese anzuknüpfen. Mit dem HC Varnsdorf sind wir uns schon einig, unsere Spielgemeinschaft weiter zu führen. Des Weiteren wurden Kontakte zu anderen deutschen Mannschaften aufgenommen, wie zum Beispiel Leipzig, um sich in der nächsten Saison eventuell auf dem Eis wieder zu sehen. Nur durch die Teilnahme an genannten Veranstaltungen eröffnen wir uns immer wieder neue Möglichkeiten unseren Verein in anderen Standorten zu repräsentieren. So haben wir in Berlin eine Einladung für kommende Saison von den dänischen Mannschaften in ihre Heimat erhalten. Dies nehmen wir uns jetzt zur Aufgabe, ob es einen Weg gibt, diese Chance wahr werden zu lassen.

Wir danken noch mal allen Eltern, für ihre stete Einsatzbereitschaft, dem Verein für die Unterstützung der Kleinsten und natürlich auch unserer Männermannschaft, dass die Kinder wieder Vorbilder für ihren Sport haben und euch vor den Heimspielen auf´s Eis begleiten dürfen!

Unseren Kindern wünschen wir jetzt nach einer kurzen Pause viel Spaß beim Sommertraining! Es wird definitiv nicht langweilig, wir haben uns einiges einfallen lassen.
Beispielsweise ein teamförderndes Wochenende in Jonsdorf zu veranstalten. Mit Wanderungen, Trainingseinheiten, Sprachbarriere abbauenden Spielen, Lagerfeuer und Übernachtung soll es als Möglichkeit gesehen werden, beide Länder noch weiter zu einem Team zusammen zu schweißen.

 

saisonfazit-bambinis (2) saisonfazit-bambinis (3) saisonfazit-bambinis (4) saisonfazit-bambinis (5) saisonfazit-bambinis (6) saisonfazit-bambinis (7) saisonfazit-bambinis (8) saisonfazit-bambinis (1)

 

Bericht von Dominic Bergmann, Mannschaftsleiter Young Panther Bambinis

Weiter mit Teil 2

 

 

 

 

Das könnte dir auch gefallen...